»Danke, dass Sie heute Fahrrad fahren!«

Am 9. Februar fand der sechste internationale Winter Bike to Work Day statt. Der aus Kanada stammende Aktionstag will zeigen, dass man im Winter ebenso wie im Sommer mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann und vernetzt Ganzjahresradler auf der ganzen Welt.

Selbstgebackene Fahrrad-Kekse ermutigten die Radfahrenden. © alle Bilder ADFC Berlin

Dass in Berlin viele Menschen auch in der kalten Jahreszeit Rad fahren, zeigt nicht nur ein Blick auf die Straße. Auch die 17 automatischen Zählstellen für den Radverkehr beweisen die ungebrochene Fahrradfreude in der Hauptstadt. Während über die Oberbaumbrücke im Jahresdurchschnitt täglich knapp 10.000 Menschen mit dem Rad fahren, waren es im Januar 2018 noch immer durchschnittlich 5.000 pro Tag.

Wenn die Wintersonne besonders funkelte, passierten bis zu 7.500 Radfahrende die im Asphalt eingelassenen druckempfindlichen Sensoren.

So viel Motivation muss belohnt werden, dachten sich Aktive des ADFC Berlin und nutzten den internationalen Aktionstag, um sich bei den Radfahrenden dafür zu bedanken, dass sie auch im Winter mit dem Fahrrad pendeln.

An zwei Standorten in der Innenstadt bekamen sie heißen Kaffee, Kuchen und Fahrrad-Plätzchen und ein paar warme Worte mit auf ihren Arbeitsweg.

Viele Radfahrende waren sehr dankbar für die süße Stärkung und die warmen Heißgetränke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.