Archiv der Kategorie: 2019

Mit Fontane durchs Oderbruch

Berühmter Brandenburger Schriftsteller mit sieben Buchstaben? Da muss niemand lange überlegen. Erst recht nicht im Jubiläumsjahr „fontane.200“. Mit unzähligen Veranstaltungen wird 2019 des Brandenburger Dichters Theodor Fontane gedacht. Überall im Land hat der „Wanderer durch die Mark Brandenburg“ seine Spuren hinterlassen – entdecken lassen die sich zum Beispiel bei einer Radtour auf dem insgesamt 220 Kilometer langen Rundkurs des Theodor-Fontane-Radwegs. Claudia Lippert und Katrin Starke entschieden sich für die rund 60 Kilometer lange Strecke durchs Oderbruch von Gusow nach Schiffmühle.

Weiterlesen

Interview mit Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel: »Das geht nicht über Nacht«

Weniger Durchgangsverkehr in den Kiezen, Parkraumbewirtschaftung, geschützte Radfahrstreifen: Bezirksbürgermeister Martin Hikel will Radfahren in Neukölln sicher und attraktiv machen. Doch Radwege, Fahrradstraßen und Geschwindigkeitsbegrenzungen werden von vielen Autofahrenden ignoriert. Radfahrende wünschen sich beim Umbau mehr Tempo und Mut. Hikel wirbt um Geduld. Das Gespräch führte Nikolas Linck.

Weiterlesen

Fahrradklima-Test 2018: Schlechte Noten für Berlin und Brandenburg

Stressig und unsicher, erst recht für Kinder: Berlin ist in den letzten zwei Jahren nicht viel fahrradfreundlicher geworden. Auch in Brandenburg ist die Lage nicht rosig. Dagegen zeigen die Teilnehmerzahlen ein spürbar gestiegenes Interesse für den Radverkehr. Von Philipp Poll.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2019

ADFC Landesvorstand wird künftig weiblicher +++ Satzung umfassend novelliert +++ Beate Mücke neue Stellvertretende Landesvorsitzende +++ Einschnitte bei der Haushaltsplanung.
Das waren die Schlaglichter der diesjährigen Mitgliederversammlung, die am 23. März mit über 190 Anwesenden wieder gut besucht im Tempodrom stattfand. Von Philipp Poll.

Weiterlesen

Die ultimative Prüfung

Ohne die Bezirke gibt es keine Verkehrswende in Berlin. Damit ein neuer Radweg gebaut wird, muss das Bezirksamt aktiv werden und mit der Senatsverwaltung zusammenarbeiten. Die radzeit macht deshalb eine Tour durch alle 12 Bezirke und stoppt dieses Mal in Neukölln. Der quirlige Bezirk ist bunt, jung und voller Radverkehr. Trotzdem ersticken die Kieze in Autolawinen, die Hauptstraßen sind nur etwas für Hartgesottene. Die Politik will das ändern – eine Mammutaufgabe, die Mut erfordert. Von Nikolas Linck.

Weiterlesen

Visionen von Frauen für die Stadt für alle

Warum werden Debatten um Mobilität und Stadtplanung meist von Männern dominiert? Was ändert eine weibliche Perspektive auf Verkehrsplanung? Und wie gelangen wir zu einer Stadt mit weniger Autoverkehr und mehr Lebensqualität für alle? Der ADFC Berlin lud fünf Expertinnen ein, um ihre Visionen einer »Stadt für alle« zu diskutieren. Von Nikolas Linck.

Weiterlesen

Interview mit Marianne Weinreich: »Warum fragt ihr nicht einfach eine Frau?«

Marianne Weinreich (46) ist Vorsitzende der Dänischen Fahrrad-Botschaft und seit 20 Jahren international als Beraterin, Managerin und Campaignerin für Radverkehr und nachhaltige Mobilität tätig. Aktuell arbeitet sie für das dänische Unternehmen Ramboll, das in Berlin bald im Auftrag der Stadt Radschnellwege planen wird. Am 28. März nahm sie an der Diskussion »Stadt für alle« des ADFC Berlin als Expertin auf dem Podium teil und sprach in einer Keynote über Frauen im Mobilitätswesen (siehe Artikel „Visionen von Frauen für die Stadt für alle„). Nikolas Linck sprach mit ihr über weibliches Mobilitätsverhalten, Ratschläge für Regine Günther und das Rauchverbot als Vorbild für weniger Autoverkehr.

Weiterlesen

VELOBerlin hebt wieder am Flughafen Tempelhof ab

Vom 27. bis 28. April 2019 wird der ehemalige Flughafen Tempelhof wieder zum Mekka für alle Fahrradfans. Nach der erfolgreichen Premiere am ehemaligen Zentralflughafen im letzten Jahr präsentieren erneut 500 Marken ihre Produkte und Neuheiten in zwei Hangars und dem riesigen Außengelände des historischen Ensembles. Neben großen Teststrecken und einem vielfältigen Programm aus Rennen, Shows und Expertentalks gibt es ein neues Areal, das dem ganz jungen Publikum und gewidmet ist. Von Christoph Schulz.

Weiterlesen

Radschnellwege: Qualität oder Kompromisse?

Die ersten Radschnellverbindungen in Berlin werden nicht vor 2024 fertig sein. Doch schon jetzt werfen zwei geplante Routen Fragen auf, die maßgeblich über ihre zukünftige Qualität entscheiden. Von Susanne Jäger und Nikolas Linck.

Weiterlesen

ADFC Velokiez: Berlins erste Fahrrad-Bibliothek … und vieles mehr!

Ein halbes Jahr nach seiner Eröffnung ist im neuen Standort des ADFC Berlin schon einiges los. Neben abendlichen Workshops, Vorträgen und Gruppentreffen kommen tagsüber neue Angebote wie die Tourenberatung hinzu. Daneben befindet sich die Fahrrad-Bibliothek im Aufbau – und benötigt noch Unterstützung.

Weiterlesen

Warmes Dankeschön fürs Radfahren

Zum Internationalen Winter Bike to Work Day am 8. Februar bedankte sich der ADFC Berlin bei allen Menschen, die auch im Winter das Fahrrad nicht stehen lassen. Im Park am Gleisdreieck überraschten  ADFC-Aktive Radfahrerinnen und Radfahrer mit Tee, Kaffee und süßen Köstlichkeiten und boten Beratung zum Radfahren im Winter an.

Foto © ADFC Berlin

Berlin testet Abbiegen bei Rot

Was anderswo schon reibungslos funktioniert, wird bald auch in Berlin getestet. Im Rahmen eines Pilotversuchs will die Verkehrsverwaltung an fünf Kreuzungen Zusatzschilder mit einem Grünpfeil für Radfahrende anbringen. Dieser erlaubt es, bei Rot rechts abzubiegen – wenn man kurz angehalten hat und niemand gefährdet wird. Das ist in anderen Ländern schon möglich und führte dort nicht zu höheren Unfallzahlen. Der Test eines solchen Konzepts wurde bereits 2016 in der Koalitionsvereinbarung der rot-rot-grünen Landesregierung festgeschrieben. Der Grünpfeil wird an den Kreuzungen Hannah-Arendt-Straße/Ebertstraße, Torstraße/Rosa-Luxemburg-Straße und Schönhauser Allee/Torstraße in Mitte, an der Kreuzung Gürtelstraße/Frankfurter Allee in Lichtenberg sowie an der Kreuzung Bergstraße/Thorwaldsenstraße in Steglitz getestet. In einem Pilotversuch der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wird der Grünpfeil außerdem in neun anderen deutschen Städten getestet.

Bild: © BASt