VELOBerlin 2017: Frühlingsfest Berliner Fahrradfans

Die siebte Auflage der VELOBerlin lockte wieder tausende Fahrradfans in die Messehallen und auf das Testival-Gelände rund um den Funkturm. Über 300 vertretene Marken, Testfahrten und Touren, Fachveranstaltungen und Events machten die VELOBerlin bei sommerlichen Temperaturen wieder zu einem tollen Erlebnis für Groß und Klein. VON CHRISTOPH SCHULZDie VELOBerlin-Schirmherrin und neue Berliner Senatorin Regine Günther sagte bei ihrer Eröffnungsrede sonnige Zeiten für die Berliner Radfahrer voraus – und bestes Fahrradwetter´sowie tolle Frühlingsstimmung rund um den Berliner Funkturm gaben ihr spontan Recht. So nutzten Besucherinnen und Besucher das sommerliche Wetter zu ausführlichen Testfahrten auf den vielen angebotenen Fahrrädern und E-Bikes.

Die Ausstellungen in den Hallen zeigten die großen Trends: E-Bikes, auch E-Mountainbikes, Transporträder für Familie und Gewerbe, puristische Stadträder sowie touristische Angebote von der Partnerregion Brandenburg bis hin zu Südafrika-Touren.

Radverkehr und urbane Mobilität

Der verkehrspolitische Schwerpunkt hat bei der VELOBerlin Tradition. Staatssekretär Jens-Holger Kirchner und Vertreter von Umweltbundesamt, ADFC, VCD, ADAC und Volksentscheid Fahrrad sowie Besucherinnen und Besucher diskutierten bei Fachveranstaltungen zur Neuaufteilung des Raumes im Berliner Verkehr sowie zum Fahrradparken im halb-öffentlichen Raum. Auch auf der Fahrradbühne luden Vorträge zu den Themen Dienstrad, Verkehrstechnologie und zur »Fahrradstadt Berlin« zu Information, Diskussion und Austausch ein.

Fahrradparksysteme waren auch ein Schwerpunkt innerhalb der Mobility-Halle. Ob die private Fahrradbox für den Hinterhof oder Module für Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen und öffentlichen Einrichtungen: sieben Hersteller präsentierten ihre Modelle in der Sonderschau und der Fachveranstaltung.

Auch die Radfahrenden selbst engagieren sich für die Berliner Mobilität: neben den Verbänden ADFC und VCD zeigten Berliner Fahrradinitiativen von mitRADgelegenheit bis Flüchtlingshilfe ihr Schaffen.

Die neuen Familienkutschen

Transporträder ersetzen Autos, deshalb sind sie seit vielen Jahren ein VELO-Schwerpunktthema. Doch nie zuvor war das Angebot vor Ort so groß: 22 Lastenradmarken stellten rund um das Themenspecial Cargobike & Family aus. Vom dreirädrigen Familienmobil mit E-Antrieb zu schnellen und leichten Kurierflitzern, der Berliner Lastenrad-Experte Arne Behrensen beriet unabhängig zum passenden Gefährt. Umrahmt wurde das Cargo-Special vom DJ-Cargobike und Smoothie-Rad und einem besonderen Event: Samstagnachmittag traten beim VELOBerlin Cargobike Race Hersteller gegen Kuriere und Hobbyfahrer gegen Eltern an. Der Sieg war dabei gar nicht so wichtig, der Spaß am Mitmachen stand eindeutig im Vordergrund.

VELOWomen und VELOKreuzberg

Bereits zur Premiere ein Erfolg! Das Themenspecial VELOWomen gruppierte 20 Firmen und Marken mit Rädern, Bekleidung, Zubehör und passenden Angeboten von Frauen für Frauen. Umrahmt von Vorträgen, einem Frauen-Fahrrad-Workshop, der Ausstellung »Wall of Femme« mit Interviews wegweisender Radfahrerinnen, Women-Only-Ausfahrten mit Rennrad oder Mountainbike war die VELOWomen Lounge der passende Ort für Inspiration und Austausch, zum Fachsimpeln und Kennenlernen.

Kreuzberg ist bekannt für seine kleinen, spezialisierten Fahrradläden, die gerade im Zeitalter des Internet auf Qualität, direkte Beratung und Kundennähe setzen. Erstmalig präsentiertenmit 8bar bikes, Radspannerei, Froschrad und dem Fahrradladen Mehringhof engagierte Händler zwischen Oberbaumbrücke und Berlin Bergmannkiez auf dem Gemeinschaftsstand VELOKreuzberg ihre innovativen Produkte. Gaya Schütze vom Fahrradladen Mehringhof begründet ihre Motivation am Gemeinschaftsstand: »Die Radläden, die ehrliche Kundenberatung bieten, egal, ob sie Gebrauchträder, günstige Neuräder oder Maßanfertigungen bieten, sind unsere Partner, weil wir für den gleichen inneren Wert stehen.« Und Stefan Schott von 8bar bikes resümierte. »Die VELOBerlin hat uns viel Spaß gemacht.«

Auf geführten Touren Räder testen

Einige hundert Interessierte bekamen im Rahmen der VELOTouren die Gelegenheit, neuste Räder auf geführten Ausfahrten im anliegenden Grunewald auf Herz und Nieren zu prüfen. Ob E-Bike- und Mountainbike-Fahrtechnikausfahrten in Richtung Teufelsberg, die VELOTHON Trainingsrunde rund um Grunewald und Havel, der VELO CLASSICO Ride auf historischen Rädern und im feinen Zwirn oder der SIGMA Illumi Nightride: auf einer Tour kann ein Rad nochmal intensiver begutachtet und ausprobiert werden.

»Fahrradbegeisterte Besucher, erfolgreiche Gespräche, tausende Testfahrten und eine gestiegene mediale und politische Präsenz auch weit über die Hauptstadt hinaus bestätigen die VELOBerlin als das Fahrradfestival für Berlin«, freut sich die Organisatorin Ulrike Saade. Die VELOBerlin findet im kommenden Jahr am 14. und 15. April zum achten Mal rund um den Berliner Funkturm statt.

© Norman Posselt · www.normanposselt.com / for VELOBerlin

© Norman Posselt · www.normanposselt.com / for VELOBerlin

© Norman Posselt · www.normanposselt.com / for VELOBerlin