Schlagwort-Archiv: VLB

Reden ist Plastik, handeln ist Gold

2015-03-04_reden-ist-plastik-statistikFünf Euro sollen pro Einwohner bundesweit fürs Radfahren investiert werden: So jedenfalls steht es im Nationalen Radverkehrsplan der Bundesregierung (NRVP). Für Berlin würde das bedeuten, jährlich 17 Millionen Euro in entsprechende Infrastruktur zu stecken – was 0,7 Promille des gesamten Haushalts der Hauptstadt (23,5 Milliarden) entspräche. Berlin hat sich indes entschieden, sich nicht an Vorgaben aus dem Bund zu halten, sondern stattdessen lediglich für die Reparatur von Radwegen zwei Millionen Euro bereitzustellen und für neue Infrastrukturmaßnahmen wie Radspuren und Radwege vier Millionen einzuplanen. Das wären zusammen sechs Millionen – und somit bereits elf Millionen weniger als von der Bundesregierung für sinnvoll und nötig erachtet (s. o.). Doch damit nicht genug: 2013 und 2014 wurden von den geplanten und bereitgestellten Finanzmitteln rund drei Millionen von den Bezirken nicht genutzt. VON KERSTIN E. FINKELSTEIN

Weiterlesen

Behördenlenker

Titel Interview DSCN4173
Jörg lange vor den Büros der VlB – am ehemaligen Flughafen Tempelhof

Jörg Lange ist Chef der Verkehrslenkungsbehörde (VlB). Mit dem studierten Geophysiker, der jährlich etwa 10.000 Kilometer Fahrrad auf Berlins Straßen fährt, sprach Kerstin E. Finkelstein. VON KERSTIN E. FINKELSTEIN

radzeit: Viele Jungs träumen von einem Job als Verkehrspolizist. Ist Chef der VlB zu sein noch besser?
Jörg Lange
: Manchmal denke ich ja, ich bin der mächtigste Mann in Berlin – jedenfalls an den Negativschlagzeilen gemessen. Eine Baustelle muss nur den Verkehr stark behindern und schon sind viele Berlinerinnen und Berliner über die VLB ver-ärgert. Im Positiven ist das leider weniger schnell zu schaffen.

Weiterlesen