Städte radeln um die Wette

Leipzig macht es, Dresden macht es, Spaß macht es. Die Rede ist von der Kampagne Stadtradeln, die das kommunale Klima-Bündnis 2008 aus der Taufe gehoben hat, um Menschen zum Umsteigen zu motivieren und gleichzeitig für Radverkehrsförderung bei den Kommunen zu werben.

078f393d10

Wer wissen will, was den Reiz der Kampagne ausmacht, der spricht am besten mit Rainer Fumpfei, Stadtradeln-Botschafter und seit März Fachreferent beim ADFC Berlin. Wenn er vom Stadtradeln erzählt, leuchten seine Augen: »Es macht richtig Spaß unser Klima messbar zu schonen und unseren Lebensraum freundlicher zu machen. Ach ja, … und tolle Preise kann man auch gewinnen!

Rainer Fumpfei wird 2012 als Stadtradeln-Botschafter beim Verkehrsministerium begrüßt. Foto: privat

Rainer Fumpfei wird 2012 als Stadtradeln-Botschafter beim Verkehrsministerium begrüßt. Foto: privat

«Und er erklärt, wie es funktioniert: Innerhalb eines 21-tägigen Aktionszeitraumes – von den teilnehmenden Städten frei wählbar zwischen 1. Mai und 30. September – legen Teams aus Bürgern und Politikern möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurück. In ihrer Vorbildfunktion sollen die Kommunalpolitiker als die lokalen Entscheider in Sachen Radverkehr im wahrsten Sinne des Wortes »erfahren«, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und anschließend Maßnahmen anstoßen, um die Radverkehrssituation zu verbessern. Das Klima-Bündnis prämiert am Jahresende das fahrradaktivste Kommunalparlament und die fahrradaktivsten Kommunen in verschiedenen Kategorien.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich an der Aktion rund 300 Kommunen, in denen weit über 86.000 Bürger und Politiker für Klimaschutz und Radverkehrsförderung um die Wette radelten. Es sind viele Klein- und Mittelstädte darunter aber auch große wie Nürnberg, Essen, Düsseldorf, Bonn, Rostock. Berlin und die Mark sind leider noch komplette Stadtradel-Diaspora.Rainer Fumpfei ist angetreten, das zu ändern. Er nimmt mit Politikern Kontakt auf und fährt als Stadtradeln-Botschafter mit dem Rad 5 Wochen lang quer durch Deutschland.Seine Botschafter-Tour startet er Pfingstmontag (25.05.) gegen 9:00 Uhr am Rathaus Spandau. »Ich freue mich über jeden, der Lust hat, mich zu begleiten.« Die erste Etappe führt über die Potsdamer Chaussee, Neu Fahrland, Paaren nach Ketzin. Wer Rainer begleiten möchte, kommt einfach zum Treffpunkt.

Weitere Informationen zum Stadtradeln gibt es unter:www.stadtradeln.deBlog von Rainer Fumpfei:http://blog.stadtradeln.de/?author=193


Mehr zum Thema Umwelt: