Sonne, Sport und Schmuckstücke

Unter dem Motto #cyclingunites lockte die Berliner Fahrradschau am ersten Wochenende im März tausende Rad-Liebhaber und Fachpublikum in die »Station Berlin«. Neben 300 internationalen Marken, Herstellern, Manufakturen und Initiativen gab es im Rahmen der Berlin Bicycle Week auch wieder einige Sport- und Spaßveranstaltungen zu bestaunen.

Neu in diesem Jahr waren unter anderem die »Framebuilder’s Island«, wo Werkstücke von Berliner Rahmenbauern ihren Platz hatten und das »Bicycle Cinema« für Fahrraddokumentationen und Vorträge von Athleten. Einen besonderen Schwerpunkt setzten in diesem Jahr eine Gruppe internationaler Meinungsmacherinnen zum Thema Frauen im Radsport. Untermalt wurden die Event- und Ausstellungsräume von Musik aus den Boxen
an den hohen Decken der alten Bahngebäude, so dass vielen Schmuckstücke aus Stahl, Alu oder Carbon in gewohnt festivalähnlicher Stimmung bestaunt wurden. Wer Abends immer noch nicht genug hatte, konnte die Fahrerinnen und Fahrer eines der vielen Rennen anfeuern, etwa beim berüchtigten »Last-Man-Standing-Race« Samstag Nacht in Neukölln.

Aufwärmen mit Stil – vor dem Last-Man-Standing-Race. Foto: Drew Kaplan