Frischer Wind in der Verkehrsverwaltung

Die Abteilung Verkehr der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) bekommt einen neuen Chef.

Hartmut Reupke war zuvor 30 Jahre bei der BVG tätig, zuletzt als Leiter der Abteilung Omnibus. Als aktiver Radfahrer kennt Reupke laut eigener Aussage die Zweiradperspektive im Berliner Verkehr. Auch die Verkehrslenkung Berlin (VLB), unter Radfahrerenden berüchtigt für ewige Planungszeiten, haarsträubende Umleitungen und Bevorzugung des Autoverkehrs, hat eine neue Leitung. Axel Koller leitete über fünf Jahre das Straßen- und Grünflächenamt in Friedrichshain-Kreuzberg, bevor er am 15. August 2017 seinen Dienst bei der VLB antrat. Im Interview mit der »Berliner Woche« gibt er an, gemeinsam mit den Mitarbeitern Probleme der Behörde identifizieren und lösen zu wollen und die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und Kooperationspartnern zu verbessern. »Die Verkehrslenkung und vor allem ihre Mitarbeiter sind weitaus besser als ihr Ruf«, so Koller. Die VLB ist eine untergeordnete Behörde von SenUVK.