Hier springt es sich gut: Der Mellowpark an der Wuhlheide hat Berlin den Ruf als BMX-Hauptstadt
Europas eingebracht.

Der Mellowpark bleibt

Die Zeit des Bangens ist vorbei, die Zukunft der BMX- und Skateboardanlage Mellowpark an der Wuhlheide ist gesichert. Im Sommer haben Vertreter der beiden Betreibervereine und des Bezirksamts Treptow-Köpenick die Nutzungsverträge für das landeseigene Gelände verlängert – bis  2035, inklusive Option auf weitere fünf Jahre.  VON CLAUDIA LIPPERT

Damit bekommen die Macher im Mellowpark – der Verein „all eins“ und der Mellowpark e.V. – endlich Planungssicherheit. Seit dem Umzug auf das 70.000 Quadratmeter große Areal an der Spree im Jahr 2010 hatten sie immer wieder deutlich gemacht, dass sie das Gelände an der Wuhlheide nicht als Zwischenlösung betrachten, sondern dort dauerhaft etwas aufbauen wollen. Doch hatten sie über die Jahre manche Hürde zu überwinden, zuletzt noch in Form eines Ansinnens des 1. FC Union. Der Fußballzweitligist hätte auf dem Grundstück in unmittelbarer Nähe seines Stadions gern sein Nachwuchsleistungszentrum aufgebaut. Doch Bezirksverordnete und Bezirksamt standen an der Seite der Mellowpark-Betreiber – sicher auch deshalb, weil die Anlage mittlerweile europaweit bekannt ist. Neben mehreren hundert Freizeitsportlern trainiert seit 2014 auch die BMX-Nationalmannschaft regelmäßig im Mellowpark. Und beim UCI-BMX-Wordcup oder der Deutschen BMX-Race-Meisterschaft habe man bewiesen, „dass wir zu den besten Spots in Europa gehören“, sagt Max Tuchtenhagen vom Sportverein Mellowpark.

Hier springt es sich gut: Der Mellowpark an der Wuhlheide hat Berlin den Ruf als BMX-Hauptstadt Europas eingebracht.

Hier springt es sich gut: Der Mellowpark an der Wuhlheide hat Berlin den Ruf als BMX-Hauptstadt
Europas eingebracht.

Geplant ist nun, das bestehende Jugendzentrum auf dem Areal und die Sportanlagen auszubauen – sowohl für BMX-Freestyle und Skateboard als auch für BMX-Race. „Denn beides hat hier seinen Platz – Freestyle und Leistungssport“, sagt Jens Werner, Vorstand vom Mellowpark-Verein.


ältere Artikel zum Mellowpark: