40 Jahre Sternfahrt

Am 5. Juni ist es wieder so weit: Die größte jährliche Fahrraddemonstration der Welt geht in eine neue Runde  – und feiert ihr Jubiläum. VON NIKOLAS LINCK.

Sternfahrt_1977Am 5. Juni 1977 machten sich erstmals 8.000 Radfahrende auf zur Fahrradsternfahrt in Berlin – auf den Tag genau 40 Jahre vor der diesjährigen Demonstration. Das Jubiläum ist Grund zum Feiern, was aber nicht heißt, dass der Protest für das Velo mit der Zeit unwichtiger geworden ist. Vielmehr sind die Gründe, aus denen sich Radfahrende vor 20, 30 oder 40 Jahren für die Sternfahrt in den Sattel schwangen, aktueller denn je:  „Kein Autobahnbau“, „mehr Fahrradstraßen“ oder „Klimawandel stoppen“ pinselten sie schon damals auf die Plakate.

 

Wachstum zur größten Fahrraddemo der Welt

Anfangs von verschiedenen Fahrrad- und Umweltinitiativen getragen, wurde die Sternfahrt ab 1993 vollständig vom ADFC Berlin organisiert. Die Teilnehmerzahl wurde erst fünf-, dann sechsstellig. Während die Demonstration von den Massenmedien bis dahin weitgehend ignoriert wurde, begann ab Mitte der 90er intensive Öffentlichkeitsarbeit durch den ADFC.  1995 noch als Faxverteiler mit 500 Adressen, kamen später noch viel größere Email-Verteiler hinzu, die zur Veranstaltung aufriefen. Heute hat die Sternfahrt ihren festen Platz in der Medienberichterstattung. 1995 wurde gegen die AVUS-Nutzung geklagt, die Route aber erfolgreich beibehalten. Zum Glück, denn Rad fahren auf der Autobahn fühlt sich einfach verboten gut an. Wer einmal mit ein paar tausend anderen johlend durch den Britzer Tunnel gesaust ist, kennt das Gänsehaut-Gefühl.

Cover Fahrradstraßen

Bild3

 

 

 

 

 

 

Damals so spaßig wie heute: Mit dem Rad auf der Autobahn

Damals so spaßig wie heute: Mit dem Rad auf der Autobahn

 

Gemeinsam eine Million Km radeln

An der Sternfahrt 2015 nahmen rund 120.000 Menschen teil. Die Routen hatten eine Gesamtlänge von mehr als 1000 Kilometern, insgesamt radelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr als 1,2 Millionen Kilometer.

Auch dieses Jahr startet die Sternfahrt von zahlreichen Treffpunkten in Berlin, Brandenburg und sogar Polen. Unter dem Motto “Fahr Rad in Berlin!” ruft der ADFC Berlin alle Alltagsradler, Gelegenheitsradler und solche, die es werden möchten zur Teilnahme auf. Auf der Kinderroute kommen auch die Kleinsten mit ihren Eltern auf ihre Kosten. Die Sternfahrt endet gegen 14:30 Uhr beim Umweltfestival am Brandenburger Tor. Wie in den Jahren zuvor können alle Teilnehmenden mit der MitRadGelegenheit der BUND-Jungend gemeinsam im Verband nach Hause fahren.

ADFC Sternfahrt-2016_Buttonoben_o.Schnittmarken ADFC Kinderroute 2016 Button NEU_o.Schnittmarken

Infos auch unter: http://adfc-berlin.de/aktiv-werden/bei-demonstrationen/sternfahrt/334-sternfahrt-2016-fahr-rad-in-berlin.html

 

Impressionen von der ADFC-Sternfahrt 2015

DSC_2677 DSC_2477DSC_2701 DSC_2409

 


Velophil